Wie groß kann man die österreichische Musikbranche schätzen?

Naja das kann man ziemlich genau sagen, zumindest was den Gesamtmarkt unseres Bereichs betrifft, das sind CDs, DVDs, der ganze Onlinemarkt, Downloads, Streaming auch Merchandising, dann die Einnahmen über Lizenzeinnahmen der Verwertungsgesellschaft, das war 2013 150 Millionen Euro.

Welche wirtschaftliche Wertschöpfung hat die österreichische Musikindustrie?

Da gibt es eine IHS-Studie aus dem Jahr 2013 und da sind die zu dem Ergebnis gekommen, dass dies etwa 3,35 Milliarden Euro sind. Das sind 1,3% von der gesamten österreichischen Wirtschaft. Das ist für so einen kleinen Ausschnitt eigentlich relativ viel und auch 60.000 Beschäftigte gibt’s in der Musikbranche, also durchaus ein sehr wichtiger Teil der gesamten österreichischen Musikwirtschaft.

Vielleicht eher so die einzelnen Musikformate sind interessant, wie sich die vielleicht entwickelt haben. Da gibt es weltweit eigentlich den Trend, dass im physischen Bereich eher Rückgänge zu verzeichnen sind, also bei CDs, wobei man auch hier sagen muss, des ist ein interessantes Detail, dass der österreichische CD- Markt weltweit gesehen relativ stark ist, weil wir da auf Platz 12 in weltweiten Zahlen sind, also das ist durchaus ein sehr erstaunliches Ranking.

Dennoch das Wachstum findet natürlich am Onlinemarkt statt und wir haben da in den letzten Jahren immer zweistellige 10-20% Steigerungen gehabt bei Downloads und Streaming und in der letzten Zeit natürlich sehr stark Streaming, da haben wir extrem hohe Steigerungsraten, da muss man das ein bisschen in Relation setzten, also es steht noch ganz am Beginn, wenn dann die Umsätze steigen hat man natürlich schnell Steigerungen, dennoch sind wir da im Vorjahr bei über 6 Millionen Euro Umsatz auch schon gewesen.

Es werden dann am Ende des Jahres wahrscheinlich schon an die 10 Millionen Euro Umsatz sein. Also das ist so am Sprung zum Massenmarkt, der Streamingmarkt, da gibt es auch immer mehr Anbieter und die Musikfans nutzen das auch immer mehr. Es ist offensichtlich so ein Angebot am richtigen Puls der Zeit, kein Wunder bei 25 Millionen Titel die du jeder Zeit, überall, Handy, Smartphone, PC, Laptop, überall abrufen kannst, des zu einem super Preis. Des wird offensichtlich sehr gut nachgefragt von den Musikfans immer mehr.

Interviewpartner: Thomas Böhm | IFPI
Produziert von Radicle Media