Naja das kommt darauf an in welchem Radio. Wenn ich jetzt einen Schlager mache, stehen die Chancen ganz gut dass er in den ORF, Regionalradios, oder auf Radio Arabella. Wenn er Alternativ macht wird er sicher auf FM4 seinen Platz finden, wenn das Produkt stimmt und wie in letzter Zeit Bands wie die Tagträumer beweisen, oder Lemo, wenn das Produkt stimmt gibt es natürlich auch die Chance auf Ö3 gespielt zu werden.

Wobei natürlich Ö3, da liegt die Latte natürlich schon sehr sehr hoch, weil da gehst halt einfach unmittelbar in Konkurrenz mit all den großen Künstlern die halt weltweit ihre Hits irgendwie haben. Also wenn du jetzt zum Beispiel als junge Sängerin antreten willst im Pop-Bereich, muss dir halt klar sein, da trittst du halt an gegen Katy Perry und Keisha und wie die alle halt irgendwie heißen, da ist die Luft natürlich sehr sehr dünn. Es gibt ja immer wieder, Gott sei dank gibt es immer wieder Beispiele, dass es funktionieren kann. Ob das jetzt ist Anna F. Goo Gabriel ist, oder Alexander Karo, oder, wie auch immer, da gibt es immer wieder Beispiele, dass es funktioniert, also ich würde mich in keinem Fall entmutigen lassen wenn ich eine klare Vision habe, von dem was ich erreichen will, dann wird’s, wenn das Talent und das Potential da ist, dann wird’s über früher oder später auch funktionieren glaube ich.

Interviewpartner: Eberhard Forcher | Ö3 Moderator | Austrozone
Produziert von Radicle Media