Das erste Album der Band nach vier Jahren mit neuem Sänger Ivar Nikolaisen, zusätzlichen Songs auf Englisch und Special Guest Troy Sanders von MASTODON!

Die norwegischen Metaller von Kvelertak haben einen Vertrag mit dem amerikanischen Indie-Label Rise Records in trockene Tücher gebracht. Das ungeduldig erwartete Label-Debüt „Splid“ erscheint am 14. Februar 2020 via Rise Records/ BMG, welches HIER  vorbestellt werden kann.
Es ist ihr erstes Album mit dem neuen Sänger Ivar Nikolaisen, der sich der Band im Jahr 2018 anschloss.

Zur Feier des Tages hat die Band gerade den brandneuen Song „Bråtebrann“ veröffentlicht, der HIER zu hören ist.

„Wir freuen uns wahnsinnig darüber, dass unser kommendes Album `Splid` bei Rise Records erscheint. Ebenso freuen wir uns darauf, in Zukunft ein Teil der großen Rise-Familie zu sein“, so die Band. „`Splid` (deutsch: Zwietracht) beschäftigt sich mit der westlichen Maßlosigkeit und Unersättlichkeit, unserer eigenen Dummheit und dem Abgrund, an dem die Erde steht.“

Das Album wurde mit Kurt Ballou (Every Time I Die, Darkest Hour, Chelsea Wolfe) im Godcity Studio in Salem, Massachusetts aufgenommen.

„Wieder mit Kurt zu arbeiten, war eine tolle Erfahrung und wir sind unglaublich zufrieden mit der Produktion“, erklärt die Band weiter. „Wir haben uns in den letzten zwölf Monaten gegenseitig bis an unsere Grenzen gebracht – musikalisch, körperlich und auch mental. Das Ergebnis ist eine Stunde voller packender Riffs, Punk Rock und Heavy Metal. Das alles geprägt von einer Welt voller Zwietracht und Konflikte, die uns auf dem Weg nach Ragnarok begleitet.“

Bekannt dafür, dass frühere Alben komplett auf Norwegisch sind, enthält ‚Splid‘ einige Tracks auf Englisch, darunter das Lied ‚Crack of Doom‘ mit dem Gastmusiker Troy Sandersvon  Mastodon.