Spürt man Onlineshops als regionaler Instrumentenhändler?

Werden mehr Produkte Online gekauft?

Würde ich sagen ja. Das hängt aber eher nicht mit der Qualität der Musikgeschäfte zusammen als mit dem geänderten Kaufverhalten der Kunden. Man wird offensichtlich immer bequemer, man muss wo hinfahren und so weiter. Bei einem Musikgeschäft ist es natürlich so, dass der Anreiz etwas in die Hand zu nehmen schon sehr wohl gegeben ist.

Vor allem bei Dingen wie Gitarren zum Beispiel. Es ist einfach ein Kultobjekt irgendwo. Ich würde sagend a ist der Reiz schon da das Ding, das man getestet und probiert hat und angegriffen hat zu kaufen und nicht nachher irgendwie einem Foto oder einem Hörbeispiel im Internet, dass man sich dann über die mickrigen Computerlautsprecher anhört, oder irgendwelche Tests, weil ich habe in den ganzen Fachzeitschriften und auch im Internet relativ wenig schlechte Tests gesehen und wenn meiner Laufbahn bis jetzt, warum auch immer. Da ist schon ein Anreiz da natürlich.

Bei anderen Dingen, die mehr oder weniger technischer Natur sind, wo du einfach ein Kasterl hast die eine bestimmte Sache tut oder nicht, da weiß man was das ist und dann ist das relativ locker, dass man es sich Online bestellt. Wobei es heutzutage unerlässlich ist auch für ein großes Geschäft, dass man eine Homepage und einen Onlineshop hat.

Interviewpartner: Wolf Handl | Klangfarbe
Produziert von Radicle Media